Über mich

Ich bin Journalistin und Autorin mit einer ausgeprägten Freude an Sprache und Geschichten, Aficionada von Sachbüchern und Nachschlagewerken, Unterstützerin von gesellschaftlicher wie auch biologischer Diversität, Musikfan ohne jegliche musikalische Begabung und Interessentausendsassa mit einer Vorliebe für Handwerk und Selbermachen. Nach mehrjähriger Reise durch verschiedene Städte, Länder und Professionen liegt mein Zuhause auf Zeit seit 2014 im Berliner Wedding. Hier schreibe, lese, nähe, backe, gärtnere und verweile ich – bis es mich woanders hinzieht.

Woher ich komme: Ich bin in Ostberlin geboren, große Schwester und Schlüsselkind, kenne den Wert von Blumenkohl und Bananen, habe meine Zeit als Jungpionierin vergessen und den Mauerfall vermutlich verschlafen. Nach dem frühzeitigen Ende der gymnasialen Ausbildung führte der Weg zunächst an die Kreuzberger Modeschule und dann geradewegs zur ersten Begegnung mit dem Savoir-vivre.

Wofür ich stehe: Gleichberechtigung, Feminismus, Inklusion, Naturschutz und Nachhaltigkeit.

Was ich kann: Empathie, die richtigen Worte suchen und finden, Suchmaschinen bedienen, Fragen stellen, zuhören, beobachten und verstehen, texten, schreiben und erzählen, redigieren, kritisch begutachten und Fehler entdecken, Deadlines einhalten.

Was ich mag: Lernen und verstehen, Sprache(n), Reportagen, Erklärstücke und Infografiken, lösungsorientierten, investigativen und Comic-Journalismus, neue und ungewöhnliche Blickwinkel, Menschen und ihre Geschichten, Menschen mit Idealen und Ideen, gesellschaftliches Engagement.

Was ich biete: Texte, Audio und Video, Social Media, Übersetzungen (Englisch und Französisch > Deutsch), Leichte Sprache, Lektorat, Konzepte, Beratung, Workshops, Corporate Publishing, Öffentlichkeitsarbeit.

Zuletzt probiert und für gut befunden: Digitalen Journalismus.

Was als nächstes kommt: Masterclass Dokumentarische Comics an der Monacensia in München mit Zeitzeug*innen des Zweiten Weltkriegs.

Über mich

An experienced and passionate journalist and editor curious about the world, its stories and the truth behind them. Equipped with a flexible and quick mind ready to question the status quo, an eye for detail and the endurance to see things through to the end. Always aiming to make complex issues easily understandable. Believing more than ever in the power and the duty of the press and the importance of facts.

Most recently worked for the ARTE magazine, the periodical of the European TV channel ARTE. Now looking for interesting professional encounters and new projects in Berlin or somewhere else in the world.

Passionate about (live) music, photography, (independent) cinema and documentaries. Pro sustainability, environmental awareness, mindfulness, consciousness, gender equality, social justice and animal welfare.